Mercedes-Benz PKWAusbildungswerkstatt-des-Mercedes-Benz-Werkes-in-Wörth-öffnet-ihre-Türen-am-03.-Mai-2019

Copyright Daimler

  • Ab 17 Uhr Informationen rund um acht angebotene Ausbildungsberufe und fünf Studiengänge an der Dualen Hochschule
  • Daniel Brunner, Leiter der Aus- und Weiterbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth: „Wir öffnen die Tür unserer Ausbildungswerkstatt allen Interessierten sehr gern: Mit einer Berufsausbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth wird ein fachliches, methodisches und soziales Fundament für lebenslanges Lernen gelegt.“
  • Über 300 Auszubildende und mehr als 70 Studierende der Dualen Hochschule im pfälzischen Mercedes-Benz Werk

Wörth am Rhein – Bereits zum zweiten Mal findet am Freitag, 03. Mai 2019, im Mercedes-Benz Werk Wörth die Berufsinformationsnacht statt. Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrer und alle weiteren Interessierten können sich in der Ausbildungswerkstatt von 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr über das umfangreiche Ausbildungsangebot des Mercedes-Benz Werkes Wörth und des Mercedes-Benz Global Logistics Centers Germersheim informieren. Für den direkten Austausch stehen den Besuchern Auszubildende, dual Studierende und Mitarbeiter der Ausbildung am Standort zur Verfügung.

Daniel Brunner, Leiter der Aus- und Weiterbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth: „Wir öffnen die Tür unserer Ausbildungswerkstatt allen Interessierten sehr gern: Mit einer Berufsausbildung im Mercedes-Benz Werk Wörth wird ein fachliches, methodisches und soziales Fundament für lebenslanges Lernen gelegt. Unseren zukünftigen Absolventen werden die neuesten Anforderungen der Ausbildung vermittelt. Gleichzeitig profitieren wir als Arbeitgeber: Wir steigern das Innovationspotenzial am Standort und stellen einen permanenten Wissenszuwachs im Unternehmen sicher.“

Die Besucher der Berufsinformationsnacht erwartet ein umfangreiches Informationsangebot. Sie erhalten Einblicke in den Bewerbungsprozess und können ihre Online-Bewerbung direkt vor Ort mit Unterstützung von Auszubildenden und Mitarbeitern anlegen. Schüler haben die Möglichkeit, an einem Probetest teilzunehmen, um sich auf den Einstelltest vorzubereiten, und erhalten direkt im Anschluss das Testergebnis.

Zudem lassen sich die Berufe und dualen Studiengänge an verschiedenen Marktständen hautnah erleben: Die Besucher können beispielsweise mittels einer sogenannten Augmented-Reality-Brille, die bestimmte Tätigkeiten in Form eines Schulungsvideos zeigt, verschiedene Übungen an einem Montagewürfel durchführen. Unter anderem lernen angehende Fertigungsmechaniker in ihrer Ausbildung mit Unterstützung dieser Datenbrille einzelne Arbeitsabläufe auf dem eingebauten Display.

Auch die Additive Fertigung, umgangssprachlich auch 3D-Druck genannt, wird vorgestellt. Dabei lassen sich fast beliebige räumliche Gebilde direkt aus einer Computer-3D-Darstellung automatisiert produzierten. In verschiedenen Fachbereichen des Mercedes-Benz Werkes Wörth eingesetzt, lernen die Auszubildenden frühzeitig das Verfahren kennen, konstruieren und produzieren eigene Bauteile und Modelle aus verschiedenen Kunststoffen für den Berufsalltag. Interessierte bekommen mit Unterstützung der anwendenden Auszubildenden während der Berufsinformationsnacht einen Einblick in das moderne Verfahren.

Für Eltern als Berufswahlbegleiter werden neben zahlreichen Einblicken und Gesprächsmöglichkeiten an den einzelnen Stationen der Berufsbilder und Studiengänge zusätzliche Eltern-Informationsveranstaltungen angeboten. Auch diverse Kooperationspartner wie Daimler BKK, Genius (Bildungsinitiative der Daimler AG), SG Stern (Sportgemeinschaft), Agentur für Arbeit Landau, AOK oder die Berufsbildende Schule Germersheim/Außenstelle Wörth sind mit einem Informationsstand bei der Berufsinformationsnacht vertreten.

Die Bewerbungsphase für das Ausbildungsjahr 2020 startet passend zur Berufsinformationsnacht Anfang Mai 2019. Nähere Informationen zu Ausbildungsberufen, Studiengängen der Dualen Hochschule und Bewerbung am Standort Wörth finden interessierte Schülerinnen und Schüler unter https://www.daimler.com/karriere.

Über die Ausbildungswerkstatt des Mercedes-Benz Werkes Wörth

Derzeit sind über 300 Auszubildende und mehr als 70 Studierende der Dualen Hochschule am Standort Wörth im Einsatz. Ein Fünftel davon sind junge Frauen. Auch acht junge Kolleginnen und Kollegen mit Behinderung absolvieren ihre Ausbildung im größten Lkw-Montagewerk von Mercedes-Benz Lkw. Darüber hinaus bietet das Unternehmen für Schüler eine große Anzahl an Schülerpraktika sowie für Studierende Praktikumsplätze oder Abschlussarbeiten an.

Das Mercedes-Benz Werk Wörth bildet aktuell in acht Ausbildungsberufen (sechs technische und zwei kaufmännische) sowie in fünf dualen Studiengängen aus. Angeboten werden derzeit die Berufsausbildungen zur/zum Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Fertigungsmechaniker/-in, Industriemechaniker/-in, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in, Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement, Kraftfahrzeugmechatroniker/-in sowie Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik.

Dazu kommen die Dualen Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Bachelor of Engineering Maschinenbau, Bachelor of Engineering Mechatronik, Bachelor of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen und Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik.

Über das Mercedes-Benz Werk Wörth

Das größte Lkw-Montagewerk von Mercedes-Benz Trucks in Wörth am Rhein wurde 1963 gegründet und produziert die Mercedes-Benz Lkw Antos, Arocs, Atego – und seit bereits mehr als 20 Jahren den weltweit erfolgreichsten Schwer-Lkw Actros. Auch die Mercedes-Benz Special Trucks Econic, Unimog und Zetros werden hier gebaut. Bis zu 470 genau nach Kundenwunsch gefertigte Lkw verlassen Wörth pro Tag. Kunden in über 150 Ländern schätzen die „Quality made in Wörth“. Der Standort am Rhein ist das Kompetenzzentrum für Mercedes-Benz Lkw im weltweiten Produktionsverbund. Darüber hinaus verfügt das Mercedes-Benz Werk Wörth über 50 Jahre Erfahrung in der CKD-Produktion (Completely Knocked Down) und liefert Fahrzeug-Bausätze in zahlreiche Übersee-Märkte zur Endmontage vor Ort. Mit rund 10.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Mercedes-Benz Werk Wörth zweitgrößter Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz.

Über das Mercedes-Benz Global Logistics Center Germersheim

Das Mercedes-Benz Global Logistics Center in Germersheim ist seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 1990 der Dreh- und Angelpunkt der weltweiten Teileversorgung im After-Sales der Daimler AG. Das Zentrallager versorgt die Großhandelsstandorte des Konzerns weltweit mit Teilen und Zubehör für Pkw und Nutzfahrzeuge von Mercedes-Benz, smart und FUSO.