Mercedes-Benz Trapomercedes-brfinkmann-Der-Sprinter-völlig-neu-gedacht-beitrag
mercedes-brfinkmann-Der-Sprinter-völlig-neu-gedacht-01
mercedes-brfinkmann-Der-Sprinter-völlig-neu-gedacht-02
mercedes-brfinkmann-Der-Sprinter-völlig-neu-gedacht-03

Segment-Definition in dritter Generation

  • Gesamtsystemlösung mit ganzheitlichem Ansatz:
    Mercedes-Benz Vans wandelt sich vom Fahrzeughersteller zum Anbieter ganzheitlicher Transport- und Mobilitätslösungen. Der neue Sprinter verkörpert als erste Baureihe die adVANce-Philosophie und bringt die ersten Lösungen der Zukunftsinitiative auf die Straße.
  • Effizienzsprung durch Internetanbindung: Mit modernster Konnektivitäts-Hardware und den Diensten von Mercedes PRO connect wird der neue Sprinter Teil des Internets der Dinge. Ein einfacheres Flotten-Controlling und die optimierte Kommunikation zwischen Flottenmanager und Fahrer gehören zu den Innovationen, die den Arbeitsalltag leichter und effizienter machen.
  • Skalierbar für jeden Einsatzzweck: Mit der neuen Generation erhöht sich ein weiteres Mal die Wandlungs- und Anpassungsfähigkeit des Large-Van-Bestsellers. Karosserievarianten, Radstände, Ladehöhe, aber auch Ablagenkonzepte und Vielseitigkeit im Innenraum oder auch Infotainmentsysteme passen sich präzise dem Einsatzgebiet an.
  • Branchenspezifisch und individuell: Ob im harten Alltag des Baustellenverkehrs oder als Repräsentant im VIP Shuttle-Service – der Sprinter ist in vielen Bereichen zuhause. Und bestens darauf vorbereitet, denn die vielfältigen Lösungsmöglichkeiten ab Werk sind bereits auf die branchenspezifischen Anforderungen zugeschnitten.
  • Elektrifizierung der gewerblichen Flotte: Zur ganzheitlichen Strategie von Mercedes-Benz Vans gehört die konsequente Elektrifizierung der Flotte. Der seit wenigen Tagen bestellbare eVito macht im kommenden Jahr den Anfang, 2019 folgt der eSprinter.
  • „Der Sprinter ist das Flaggschiff unserer gewerblichen Flotte und verkörpert unseren Ansatz einer Gesamtsystemlösung. Umfassendes Branchen Know-how, ein Fahrzeug, das sich an unterschiedliche Transportanforderungen anpassen lässt, und innovative Vernetzungsdienste verschmelzen zu einem ganzheitlichen Angebot. Der Sprinter ist das erste Exemplar dieser neuen Fahrzeugklasse von Mercedes-Benz Vans und wird dem Verständnis einer smarten Hardware in jeglicher Hinsicht gerecht“, sagt Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans.
  • „Das schon heute breite Portfolio des Sprinter haben wir an relevanten Stellen erweitert und um eine Vielfalt an neuen Produkteigenschaften ergänzt. So können wir noch besser auf die Anforderungen unserer gewerblichen Kunden in den unterschiedlichen Branchen weltweit eingehen. Zu den Eigenschaften des neuen Sprinter gehört auch seine digitale Vernetzung, die eine Fülle an neuen Möglichkeiten hinsichtlich Effizienzsteigerungen und Prozessoptimierungen in den jeweiligen Kundenprozessen bietet. Der Sprinter wird Teil des Internets der Dinge und fügt sich nahtlos in die digitale Welt ein“, sagt Dr. Ulf Zillig, Gesamtprojektleiter Sprinter bei Mercedes-Benz Vans.