Mercedes-Benz PKWMercedes-Benz-fährt-im-Mai-den-63.-Absatzrekord-in-Folge-ein-autobrinkmann

Copyright Daimler

Mercedes-Benz G 500: Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,5 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 263 g/km*

  • Mercedes-Benz verkaufte 198.187 Fahrzeuge weltweit und erzielte damit einen neuen Höchstwert im Mai (+2,3%).
  • Region Asien-Pazifik mit Rekordabsatz: rund 80.000 ausgelieferte Pkw und 10,2% Wachstum im Mai
  • Neuer Bestwert von nahezu 70.000 verkauften SUVs (+4,3%) im Mai 

Stuttgart – Mercedes-Benz verkaufte im vergangenen Monat weltweit mehr Fahrzeuge als jemals zuvor in einem Mai: Insgesamt gingen 198.187 Pkw mit Stern in Kundenhand über (+2,3%). Die Premiummarke hat damit zum 63. Mal in Folge einen neuen Bestwert erzielt. In den ersten fünf Monaten wurden 985.063 Einheiten abgesetzt; die Verkäufe liegen seit Jahresbeginn 5,4% über dem Vorjahreswert. Mercedes-Benz war im Mai unter anderem in Deutschland, Frankreich, Belgien, Portugal, Griechenland, USA, Kanada, Brasilien, Südkorea, Japan und Australien die zulassungsstärkste Premiummarke.

„Der 63. Rekordmonat in Folge unterstreicht das Vertrauen unserer Kunden in die erstklassigen Produkte von Mercedes-Benz. Dadurch können wir unsere starke Position im Premiumsegment weiter ausbauen. Im Mai haben wir mit über 198.000 Einheiten mehr Fahrzeuge ausgeliefert als in jedem Mai zuvor“, so Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Vor allem unsere SUVs kommen hervorragend bei unseren Kunden an. Weltweit fast 350.000 verkaufte Einheiten seit Jahresbeginn sind eine unglaubliche Zahl, so viele SUVs haben wir noch nie in den ersten fünf Monaten eines Jahres an Kunden übergeben. Besonders freuen wir uns auf die Markteinführung der neuen G-Klasse. Mit unserer Offroad-Ikone werden wir ab Juni die Erfolgsgeschichte der SUVs fortsetzen.“

Absatz Mercedes-Benz nach Regionen und Märkten

In Europa lag der Absatz von Januar bis Mai mit 393.977 verkauften Mercedes-Benz Pkw etwa auf dem sehr hohen Niveau des Vorjahres (+0,1%). Damit erzielte Mercedes-Benz den höchsten Absatz, der jemals in den ersten fünf Monaten eines Jahres verbucht wurde. Im Mai hat die Marke 81.011 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert (-4,1%). Auf dem deutschen Heimatmarkt wurden seit Jahresbeginn 125.817 Fahrzeuge mit Stern verkauft (+2,6%). In den Märkten Frankreich, Spanien, Schweden, Polen und Dänemark hat die Marke neue Verkaufsbestwerte sowohl im als auch per Mai erzielt – genauso in Ungarn, wo zudem ein deutlich zweistelliges Wachstum erreicht wurde.

Die Region Asien-Pazifik verzeichnete im letzten Monat einen Absatzanstieg um 10,2% auf einen neuen Höchstwert von 79.481 ausgelieferten Mercedes-Benz Fahrzeugen. Seit Jahresbeginn hat die Marke mit 408.844 Pkw die Verkäufe in der Region zweistellig gesteigert (+13,6%) und damit einen neuen Rekord erzielt. Auch in China wurden nie mehr Einheiten abgesetzt: 56.066 Kunden freuten sich hier im vergangenen Monat über ihr neues Fahrzeug mit Stern (+12,1%). Seit Mai werden im Reich der Mitte auch das E-Klasse Cabrio sowie das S-Klasse Coupé verkauft. Die Märkte Südkorea, Japan und Australien verbuchten im vergangenen Monat ebenfalls neue Bestwerte. In Südkorea, einem wichtigen Markt für AMG, trägt eine Rennstrecke seit Mai den Markenname „AMG Speedway“. Der 4,3 Kilometer lange Rundkurs nahe der Hauptstadt Seoul ist die weltweit erste Rennstrecke mit AMG Branding.

In der NAFTA-Region nahmen im Mai 32.614 Kunden ihren Mercedes-Benz Pkw in Empfang (+0,9%), seit Jahresbeginn waren es 159.132 Kunden (+0,4%). Damit hat die Marke das sehr hohe Niveau des Vorjahres leicht übertroffen. In den USA lagen die Verkäufe im Mai bei 26.976 Fahrzeugen (+0,3%) ebenfalls über Vorjahresniveau. In Kanada (+1,8%) und Mexiko (+7,1%) erreichte Mercedes-Benz per Mai neue Verkaufshöchstwerte.

Absatz Mercedes-Benz nach Modellen

Die SUVs von Mercedes-Benz, allen voran der GLC, erfreuten sich im vergangenen Monat einer hohen Nachfrage. Mit 69.340 verkauften Einheiten und einem Plus von 4,3% wurden mehr SUVs verkauft als jemals zuvor in einem Mai. Auch für die ersten fünf Monate des Jahres wurde ein neuer Absatzhöchstwert erzielt: Insgesamt entschieden sich in diesem Zeitraum 349.119 Kunden für einen SUV mit Stern (+11,1%). Mit dem Produktionsstart der neuen G-Klasse im vergangenen Monat im österreichischen Graz wird die Erfolgsgeschichte des Urvaters der SUVs weiter fortgeführt. Seit der Einführung des ersten Modells der G-Klasse 1979 gingen schon mehr als 300.000 Fahrzeuge in Kundenhand über.

Auch die E-Klasse trug mit einem Absatzrekord zum Erfolg der Marke bei: Seit Jahresbeginn wurden von der Limousine und dem T-Modell 152.618 Einheiten verkauft (+2,5%). Im Monat Mai war vor allem die Langversion der E-Klasse, die in China und Indien auf dem Markt ist, stark nachgefragt. Ihr Absatz stieg mit 23,5% zweistellig und erzielte damit einen neuen Rekord.

Die Beliebtheit der neuen S-Klasse ist ungebrochen: Im Mai setzte Mercedes-Benz von der Luxuslimousine 6.646 Einheiten ab (+17,1%), seit Januar entschieden sich 36.314 Kunden (+26,3%) für das Flaggschiff der Marke. Die Nachfrage nach der S-Klasse Limousine ist weltweit in allen Regionen sehr hoch: Sowohl in Europa als auch in der Region Asien-Pazifik und in der NAFTA-Region ist der Absatz jeweils per Mai zweistellig gestiegen. 

smart

Die aktuelle Generation des smart fortwo ist bereits seit vier Jahren auf dem Markt. Von der Marke smart hat das Unternehmen weltweit im Mai 11.609 Einheiten an Kunden ausgeliefert (-4,9%). Seit Jahresbeginn liegen die Verkäufe bei 52.463 Einheiten (-8,5%). Besonders beliebt war der smart in den Monaten Januar bis Mai auf dem deutschen Heimatmarkt. Dort konnte der Absatz zweistellig gesteigert werden, ebenso in den europäischen Märkten Belgien und den Niederlanden. Der Umbau der Marke smart zur rein elektrischen Marke ist in vollem Gange – nie zuvor wurden in den ersten fünf Monaten eines Jahres so viele Einheiten von den smart EQ fortwo und forfour Modellen verkauft wie 2018.

Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick

Mai 2018 Veränd. in % Per Mai 2018 Veränd. in %
Mercedes-Benz 198.187 +2,3 985.063 +5,4
smart 11.609 -4,9 52.463 -8,5
Mercedes-Benz Cars 209.796 +1,9 1.037.526 +4,6
         
Absatz Mercedes-Benz in den Regionen/Märkten    
Europa 81.011 -4,1 393.977 +0,1
– davon Deutschland 26.252 -4,2 125.817 +2,6
Asien/Pazifik 79.481 +10,2 408.844 +13,6
– davon China 56.066 +12,1 283.219 +16,7
NAFTA 32.614 +0,9 159.132 +0,4
– davon USA 26.976 +0,3 132.657

-0,2