Mercedes-Benz LKWPremiere-des-neuen-Schwer-Lkw-Mercedes-Benz-Actros-auf-der-Fenatran-mercedes-b-rinkmann

Copyright Daimler

    • Nach rund zwei Jahren im Kundeneinsatz erreicht die Flotte der FUSO eCanter im Kundeneinsatz die Marke von einer Million lokal emissionsfrei gefahrenen Kilometern. Mittlerweile sind dabei rund 150 Fahrzeuge bei Kunden in New York, Tokio, Berlin, London, Amsterdam, Paris und Lissabon im Praxiseinsatz. Weitere Stückzahlen folgen sukzessive.

      Hartmut Schick, Präsident & CEO Mitsubishi Fuso Truck & Bus Corporation und Leiter Daimler Trucks Asia: „Mit mehr als einer Million Kilometern im Alltagseinsatz in sieben Städten auf drei Kontinenten, hat unser FUSO eCanter seine Zuverlässigkeit und Serientauglichkeit bewiesen. Gleichzeitig gewinnen wir damit wertvolle Informationen für die Entwicklung der nächsten Generation. Damit unterstreicht FUSO weiterhin seine Vorreiterrolle im Bereich elektrischer Nutzfahrzeuge.“

      Mit einer Distanz von einer Million Kilometern könnte man 25 Mal entlang des Äquators die Erde umrunden. Umso beindruckender ist die kumulierte Kilometeranzahl, wenn man bedenkt, dass ein FUSO eCanter im typischen Kundeneinsatz täglich nur etwa 30 – 80 km zurücklegt. Damit deckt die Reichweite des 7,49-Tonners von mindestens 100 Kilometern den Bedarf der Kunden im innerstädtischen Verteilerverkehr sicher ab.

      Erster vollelektrischer Lkw in Kleinserie auf dem Weg zur Großserienproduktion

      Der Leicht-Lkw ist der weltweit erste vollelektrische Lkw in Kleinserie. Im September 2017 feierte der FUSO eCanter seine Weltpremiere und wird seitdem an zahlreiche Kunden weltweit ausgeliefert.

      Aktuell sammeln Daimler Ingenieure gemeinsam mit den Kunden Daten und Feedback zum täglichen Einsatz des Fahrzeugs, den Routenprofilen sowie dem Ladeverhalten. Diese Informationen fließen wiederum in die laufende Entwicklung der nächsten Generation des FUSO eCanter ein. Produziert werden die FUSO eCanter in Kawasaki, Japan und Tramagal, Portugal.